Basic Life Support – Reanimationstraining für medizinisches Fachpersonal

Der Herz-Kreislauf-Stillstand erfordert die unverzügliche Hilfe eines Teams erfahre-ner Helfer (Health Care Professionals). Ein standardisierter Reanimationsablauf nach den Vorgaben der ERC (European Resuscitation Council) ist heutzutage zwingend erforderlich.

Das hier angebotene praxisorientierte BLS-Reanimationstraining dient der regel-mäßigen Auffrischung von theoretischen Kenntnissen und manuellen Fähigkeiten und richtet sich an Ärzte und Pflegekräfte mit guten bis sehr guten Vorkenntnissen zur Reanimation nach Guidelines. Mitarbeiter aller klinischen Bereiche und Kliniken mit akutmedizinischen Notfällen sollten mindestens im Zwei-Jahres-Rhythmus an dieser Fortbildung teilnehmen.

Das hier angebotene praxisorientierte BLS – Reanimationstraining ist im Rahmen der Qualitätssicherung eine Pflichtfortbildung. Die Fortbildung richtet sich an Pflegekräfte und Ärzte aller klinischen Bereiche und Kliniken mit akutmedizinischen Notfällen. Eine Teilnahme sollte mindestens alle 2 Jahre erfolgen.

Lernziele
Auffrischung der ALS-Guidelines – die theoretischen Grundlagen werden vorausgesetzt. Trainiert wird die fachliche Arbeit im Team während einer Notfallsituation. Praktische Übungen mittels Fallbeispielen dienen zur Wiederholung und Festigung der theoretischen Kenntnisse und der praktischen Fertigkeiten.

Leitung des Kurses
Dr. Anke Reibetanz, Fachärztin, Konservative Intensivstation
Michael Giebe, Gesundheits- u. Krankenpfleger, Konservative Intensivstation
Steffen Hees, Gesundheits- u. Krankenpfleger, Deutsches Herzzentrum Berlin

Folgende Kompetenzen werden durch diese Veranstaltung angesprochen
Fachkompetenz, Methodenkompetenz

Gebühr
49,00 € (für interne Teilnehmer kostenfrei)

Zertifizierung
RbP (3 Punkte)
LÄK (3 Punkte)

Flyer